Lammkeule mit Dijonsenf - Merino Schafzucht Jandl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lammkeule mit Dijonsenf

Lamm - Rezepte
ZUTATEN
• 1 Lammkeule, ca. 2.5 kg
MARINADE
• 100 g Dijonsenf
• 150 ml Pflanzenöl
• 4 Zehen Knoblauch
• 4 Zweige Thymian
FÄCHERKARTOFFELN
• 18 mittelgroße Kartoffeln
• 50 ml Rapsöl
• 1 Esslöffel Paprika
• 3 Zweige Rosmarin
• 2 Zehen Knoblauch
• Salz und Pfeffer
Zubereitung
In der Küche:
1. Die Lammkeule in den Bratenkorb legen. Mit Salz und Pfeffer gut würzen.
2. Für die Marinade Thymian waschen und hacken, Knoblauch pressen
und alles mit Dijonsenf und Öl vermengen.
3. Die Kartoffeln waschen und danach tief einschneiden -die Schnitte
sollten in etwa drei Viertel der Kartoffel tief sein und sie nicht ganz durchtrennen.
4. Rosmarin hacken und Knoblauch pressen,
danach mit Rapsöl, Paprika, Salz und Pfeffer vermischen.
Die Kartoffeln in der Marinade wälzen.
Am Grill:
1. Den Grill für indirekte
Hitze vorbereiten (ca. 220° C). Bei einem 57er Holzkohlegrill
benötigen Sie einen zur Hälfte mit Weber® Briketts gefüllten
Anzündkamin.
2. Platzieren Sie den Bratenkorb mit der Lammkeule
auf der indirekten Hitze, stellen Sie Ihr iGrill auf 63°C ein und stecken
Sie den Temperaturfühler ins Fleisch.
3. Grillen Sie das Lamm für ca.
90 Minuten, bis es eine Kerntemperatur von 63° erreicht hat.
4. Nach
30 Minuten Grillzeit die Kartoffeln unter dem Bratenkorb auf den Rost
ebenfalls in die indirekte Zone legen.
5. Das Fleisch nun mit der
Marinade bepinseln und dies regelmäßig wiederholen. 6. Die
Kartoffeln und das Fleisch vom Grill nehmen, wenn eine
Kerntemperatur von 63° C erreicht ist. Die Lammkeule im Anschluss
mindesten 20 Minuten unbedeckt ruhen lassen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü